Bildung

Beiträge Herbstvorbereitungsseminar 2018

Die Erzeugung von ökologischen Weinen stellt an die Kellermeisterin/den Kellermeister hohe Anforderungen. Das Jahr 2018 geht als eines der frühesten Weinjahre in die Geschichte ein. Nach frühem Austrieb folgte eine Vegetationsperiode im Schnelldurchlauf. In vielen Weinbaugebieten war es sehr trocken. Niederschläge waren rar und wenn, dann kamen sie in Form von Starkregen, in einigen Regionen begleitet von Hagel. Welche Auswirkungen hat die Trockenheit auf die Moste und wie gehen wir damit um?

Der Boden steht im Mittelpunkt

Die Grundlage der Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen ist belebter Boden, aber was heißt das eigentlich genau? Im dreitägigen Intensivkurs beschäftigte sich ECOVIN Anfang Februar ganzheitlich mit dem Thema Boden und Humusmanagement.

Urs Hildebrand und Angelika Lübke-Hildebrandt, weltweit gefragte Berater in Sachen Bodenfruchtbarkeit, schafften es mit ihrem erprobten Seminarprogramm Inhalte fundiert und anschaulich zu vermitteln.

Beiträge Herbstvorbereitungsseminar 2017

Die Erzeugung von ökologischen Weinen stellt an den Kellermeister/die Kellermeisterin hohe Anforderungen. Das Jahr 2017 kann als Jahr der Extreme bezeichnet werden – nach frühem Austrieb folgte Spätfrost, Trockenheit, Hagel und in einigen Anbaugebieten gibt es Botrytis. Welche Auswirkungen hat das auf die Moste und wie gehen wir damit um?

*Gewinnspiel* Die Humusrevolution

Wir lieben Humus! Ein die Wiederherstellung der Bodenfruchtbarkeit ist die wesentliche Herausforderung unserer Zeit und so freuen wir uns, dass im oekom Verlag ein Buch zum Thema veröffentlicht wurde. Ein Buch für VerbraucherInnen, LandwirtInnen, WinzerInnen - ein Buch für jeden der auf dieser Erde zu Gast ist! Wir verlosen zwei Exemplare. Wie schafft ihr eure ganz persönliche Humusrevolution? Schreibt einen Kommentar oder schickt eine e-Mail mit eurer Antwort.

Hinweise zur Lese 2016

Am 16.9.2016 fand im DLR Oppenheim das ECOVIN Herbstvorbereitungsseminar 2016 statt. Die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nutzten die Chance sich optimal auf die Lese vorzubereiten und informierten sich über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, sowie über Änderungen bei den rechtlichen Rahmenbedingungen. Eine Verkostung zum Thema Mostvorklärung rundete die Veranstaltung ab.

Für alle die nicht dabei sein konnten oder nachlesen wollen, sind die Beiträge hier abrufbar:

Terminankündigung - Pflanzenkohle im ökologischen Weinbau

Die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL), ECOVIN der Bundesverband Ökologischer Weinbau und das Institut für biologische Landwirtschaft & Agrarkultur Luxemburg laden ein zu:

Pflanzenkohle im ökologischen Weinbau – Hype oder effektive Maßnahme zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit?

Beiträge ECOVIN.Jungwinzertagung 2016

Vom 19. bis 21. Februar 2016 ging die ECOVIN.Jungwinzertagung in die 2. Runde. Auf der Schönburg in Oberwesel fanden sich Jungwinzerinnen und Jungwinzer zusammen, um gemeinsam Neues zu lernen und zu diskutieren - ganz unter dem Motto der Veranstaltung *Wissen. Visionen. Wege.*

Hier gehts zur Pressemitteilung.

Eigenes Regenwasser nutzen!

„Abwasser-Wiederverwendung in der grünen Branche hat in vielen Mitgliedsländern der Europäischen Union ein beträchtliches Potential.“ Dies konstatieren zumindest die Autoren des UN-Wasserentwicklungs-Reports 2015. Die gegenwärtige Realität schaut allerdings anders aus. Angesichts niedriger Wasserpreise gibt es nur wenige Betriebe die die anfallenden Regenmengen tatsächlich nutzen. Die Winzer-Brüder Hemer gehören dazu. Sie machen es zu allererst aus Überzeugung, weniger aus ökonomischem Kalkül. Doch kann sich das bei steigenden Wasserpreisen sehr schnell ändern.

Beiträge ECOVIN.Jungwinzertagung 2015

Vom 20. Februar 2015 bis zum 22. Februar 2015 fand auf der Schönburg in Oberwesel die erste ECOVIN. Jungwinzertagung statt.

Die Pressemeldung zur Tagung finden Sie hier.

Die gehaltenen Vorträge und weiterführende Informationen von der ECOVIN. Jungwinzertagung sind hier abrufbar:

Inhalt abgleichen