Herzlich Willkommen bei ECOVIN!

Staatliche Weinbaudomäne Trier - Domäne Avelsbach 2 -

Das Weingut liegt in der Stadt Trier im deutschen Anbaugebiet Mosel und ist im Besitz des Landes Rheinland Pfalz.
Die Weinberge umfassen 30 Hektar Rebfläche in den Einzellagen Avelsbacher Hammerstein, Rotlei (Avelsbach) sowie Deutschherrenberg, Deutschherrenköpfchen und St. Maximiner Kreuzberg (Olewig), die zu 70% aus Steillagen bestehen. Neben der Hauptrebsorte Riesling (85% der Rebfläche) werden die Weißweinsorten Weißburgunder, Grauburgunder, Auxerrois und Müller Thurgau sowie die Rotweinsorten Spätburgunder und Regent angebaut. Die umweltschonende Bewirtschaftung mit Verzicht auf hohe Erträge und schonender Verarbeitung im Keller stellt den hohen Qualitätsanspruch der Domänenweine sicher. Auch ein flaschenvergorener Sekt wird produziert. Auf den Etiketten prangt das Landeswappen und als Privileg der ehemaligen preußischen Staatsweingüter ein stilisierter Adler.

Die Weinbaudomäne wurde im Jahre 1896 vom preußischen Staat als Musterbetrieb gegründet, um für die Winzer des Landes beispielgebend bei der Einführung fortschrittlicher und rationeller Methoden im Weinbau und in der Kellerwirtschaft zu wirken. Im Jahre 1902 wurde in Trier eine große Kelleranlage gebaut, in der auf 5.475 Quadratmetern über 1.000 Fuder Wein gelagert werden konnten. Im Jahre 1977 erfolgte eine Fusion mit der Landes Lehr und Versuchsanstalt (LLVA); die Einzellagen in Serrig und Ockfen wurden dabei privatisiert.

Im Jahr 2009 wurde im Avelertal der Grundstein für einen modernen Kellerei Neubau gelegt.
Die neue Kellerei wurde im August 2010 in Betrieb genommen. Die Staatliche Weinbaudomäne Avelsbach wird seit dem 01.01.2014 als "best practice Betrieb" des Landes Rheinland-Pfalz und als ökologischer Weinbaubetrieb in Umstellung geführt. Als Demonstrationsbetrieb sollen sowohl ökonomische als auch ökologische Zielsetzungen und
Kennzahlen realisiert werden.
Die neuen Verkaufsräume mit Vinothek im
Avelertal sind montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Hier haben Weinkunden die Möglichkeit, sich ausgiebig umzusehen, sich
beraten zu lassen und die Weine der Domäne in herrlicher Umgebung mitten in den Weinbergen
der Lage Avelsbacher Hammerstein zu verkosten.
Aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage der Staatlichen Weinbaudomäne.

Text und Bilder: Staatliche Weinbaudomäne Trier

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Wir mögen Spam genauso wenig wie Pestizide. Deshalb bitten wir Sie dieses CAPTCHA zu lösen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.