Macarons au vin blanc

Ein Rezept unserer lieben Kollegin Bettina wollen wir Ihnen so kurz vor Weihnachten nicht vorenthalten. Sie sagt zu uns, dass dieses Rezept gaaanz einfach ist. Wir, und vielleicht auch Sie, werden es testen. Eins wissen wir aber ganz sicher, diese Makrönchen sind sehr lecker!

Viel Vergnügen beim Backen.

Französische Makrönchen mit einer Riesling-Ganache.

Makrönchen:

45 g geschälte, gemahlene Mandeln
75 g Puderzucker
10 g Zucker
1 Eiweiß (36g!)

Riesling-Ganache:
50 ml Lieblings-Riesling
50 g Zucker
50 g Butter

Und so geht‘s:

Mandeln und Puderzucker mischen und zusammen im Mixer noch einmal fein mahlen (das geht am besten in einer elektrischen Kaffeemühle), danach durch ein Sieb streichen.
Eiweiß sehr steif schlagen, dabei den Zucker und - wer mag - etwas Lebensmittelfarbe (Paste oder Pulver) zugeben.
Das Mandel-Puderzuckergemisch nach und nach unter die Eiweißmasse heben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle geben und in ausreichendem Abstand etwa 4 cm große Makronen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. 25 Minuten „trocknen“ lassen. Bei 140° C (Umluft) in etwa 15 Minuten backen. Abkühlen.
Für die Ganache den Zucker mit ein bißchen Wasser karamelisieren, mit dem Riesling ablöschen und so lange weiter köcheln, bis der Zucker sich wieder aufgelöst hat. Danach die Butter unterrühren. Kühl stellen. Zwischendurch immer einmal umrühren.
Mit einem Löffel etwas Buttercreme auf eine Makrone geben und mit einer weiteren zusammensetzen. Et voila!
 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Wir mögen Spam genauso wenig wie Pestizide. Deshalb bitten wir Sie dieses CAPTCHA zu lösen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.