Stopp der Vermarktung hochgefährlicher Pestizide

Jährlich geschehen unzählige Pestizidvergiftungen. Syngenta, Bayer und BASF sind hierfür als die drei weltweit größten Pestizid-Konzerne wesentlich mitverantwortlich, denn Syngenta, Bayer und BASF vermarkten weltweit jeweils mehr als 50 hochgefährliche Pestizide. Seit Mitte der 1980er Jahre wird durch Programme zur sicheren Anwendung von Pestiziden versucht, Pestizidvergiftungen zu verhindern. Trotzdem erleiden Menschen, Nutztiere und die Natur weiterhin starke Schäden durch hochgefährliche Pestizide.

25 Jahre sind genug!

Beteiligen Sie sich jetzt an der PAN-Unterschriftenaktion!

Weitere Infos unter: http://action.pan-germany.org/deu/~aktionsmail.html

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Wir mögen Spam genauso wenig wie Pestizide. Deshalb bitten wir Sie dieses CAPTCHA zu lösen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.