Spätburgunder vom ECOVIN Weingut Klaus und Susanne Rummel für Königin Elisabeth II

24.06.2015. aus einer Pressemitteilung des Deutschen Weininstituts:

Während des Staatsbesuches von Königin Elizabeth II und Herzog von Edinburgh fand im Großen Saal des Schloss Bellevue ein Staatsbankett statt. Nach Angaben des Bundespresseamtes wurden zum 4-Gang-Menü Qualitätsweine aus Deutschland gereicht.

Aus informierten Kreisen heißt es, Königin Elisabeth II würde fruchtige nicht zu trockene Weine aus Deutschland sehr schätzen.

Das Menü
Bachforelle, Meerrettich und geröstetes Salatherz
Wildkraftbrühe mit gefülltem Teigblatt
Rücken vom Müritzlamm mit Senf und Thymian, Beelitzer Spargel und Kartoffeltörtchen
Variation von Erdbeeren, Holunderblüte und Alpenbuttermilch

Die Weinkarte
2014er Saulheimer, Chardonnay Réserve, trocken, Weingut Thörle, Saulheim / Rheinhessen
2012er Rummel, Spätburgunder, trocken, Weingut Rummel, Landau-Nussdorf / Pfalz
2013er Freiburg Schlossberg, Spätburgunder Weißherbst Beerenauslese, Weingut Stigler, Ihringen / Baden

Das Etikett des Spätburgunders ist von Susanne Rummel persönlich speziell für den Spätburgunder barrique entworfen worden. Die intensiven lichten Rottöne, mit denen die Südpfälzer Berge überstrahlt werden dringen in das Erdreich ein, das Land in dem die Reben wachsen. Das Durchwirken von Licht und Erde symbolisiert die phantastische Symbiose der Fruchtaromen des Spätburgunders wie vollreife Himbeere und Johannisbeere mit den feinen leicht zimtigen Tanninen des Eichenholzes.

Fotoquellen: Bundespresseamt / Steffen Kugler und Weingut Klaus und Susanne Rummel

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Wir mögen Spam genauso wenig wie Pestizide. Deshalb bitten wir Sie dieses CAPTCHA zu lösen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.